Grauwalmutter und Kalb
Eine Grauwalmutter (links) schwimmt mit ihrem neugeborenen Kalb (rechts).

Einer der Höhepunkte der Grauwalwanderung ist die Beobachtung von Müttern, die sich auf ihrem Weg nach Süden um ihre winzigen, neugeborenen Kälber kümmern. Wir haben unser erstes Kuh-Kalb-Paar am 7. Januar gesichtet und im Laufe der Woche noch ein paar weitere Paare gesehen. Bis zum 13. Januar meldete die American Cetacean Society's Gray Whale Census 8 neugeborene Kälber, die bisher in dieser Saison an der südkalifornischen Küste gesichtet wurden. Die Mütter und Kälber sind auf dem Weg zu einer von mehreren geschützten Lagunen in Baja California, Mexiko - Laguna Ojo de Liebre, Laguna San Ignacio, und Bahia Magdalena. Während viele Kälber in den geschützten Lagunen geboren werden, kommen einige zur Welt, wenn ihre Mütter an der Küste von Südkalifornien vorbeiziehen.

Ein verspieltes Grauwalkalb und seine Mutter

Bei der Geburt ist ein neugeborenes Kalb etwa 4,5 m lang und wiegt zwischen 500 und 680 kg. Das Kalb ernährt sich von der reichhaltigen Milch seiner Mutter, die bis zu 50 % Fett enthält - es trinkt mehr als 22 kg (50 Pfund) Muttermilch pro Tag! In den Lagunen wachsen die Kälber schnell heran und sammeln Kraft für die Reise in den Norden, die in ein paar Monaten beginnen wird. Wenn das Kalb nach 7 bis 8 Monaten entwöhnt wird, kann es bis zu 8 m lang und 6.800 kg schwer sein.

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.