Die Weihnachtszeit steht vor der Tür, und San Francisco bietet Einheimischen und Besuchern eine Fülle von tollen "Geschenken". Wenn Sie Freunde und Familie haben, die zu dem großen Ereignis in die Stadt kommen, müssen Sie immer mehrere Tage füllen, um sie aus Ihrem Wohnzimmer fernzuhalten! Hier sind unsere Tipps für unterhaltsame Aktivitäten, die Einheimische und Besucher gleichermaßen nutzen können.

Embarcadero Center's Holiday Ice Rink (4. November - 3. Januar). Ideale Unterhaltung für Gruppen, Familien, Paare und Eislaufbegeisterte, mit Blick auf das Hafenviertel und das Ferry Building.

Machen Sie eine Zeitreise in das London des 19. Jahrhunderts, wenn Sie an den Wochenenden (21. November bis 20. Dezember) im Cow Palace den Great Dickens Christmas Fair & Victorian Holiday Party besuchen. Gebratene Kastanien, Sternsinger und Weihnachtsmänner erinnern an die vergangene Unschuld der Epoche (auch wenn die viktorianische Komponente ein wenig frech werden kann). In einem mit Geschenken und sieben Bühnen voller Live-Unterhaltung vollgestopften Veranstaltungsort ist dies keine verkürzte Version eines Dickens-Klassikers.

Verlassen Sie an diesem Erntedankfest die Küche und genießen Sie alle Ihre Lieblingsgerichte an Bord der Thanksgiving Buffet Dinner Cruise von Hornblower Cruises & Events auf der San Francisco Belle. Die dreistündige Kreuzfahrt bietet eine Fülle von Feiertagsgerichten, Live-Musik und einen herrlichen Blick auf die San Francisco Bay.

Verpassen Sie nicht den Dauerbrenner "A Christmas Carol" des American Conservatory Theater (4.-27. Dezember). Dieses zeitlose Märchen voller Originalmusik und dramatischer Inszenierung macht beim sechsten Mal genauso viel Spaß wie beim ersten Mal. Der Geist der kommenden Weihnacht könnte einige Kinder erschrecken, aber die leckere heiße Schokolade und der Apfelwein des Theaters machen das wieder wett.

Apropos Klassiker: Tschaikowskis "Der Nussknacker" wurde vom San Francisco Ballet an Heiligabend 1944 uraufgeführt und ist seither ein jährlicher Hit. In 29 Aufführungen in 15 Tagen (16. bis 31. Dezember) bringen die Tänzer Tausenden von jungen Menschen die Athletik und Anmut des Balletts näher. Lassen Sie sich nur nicht von der Armee des Mäusekönigs in das Land der Süßigkeiten verfolgen.

Die Rentiere der California Academy of Science, die aus der Tundra des Yukon kommen, sind nicht nur zum Streicheln da. Sie sind auch da, um Kindern und Erwachsenen etwas über isolierendes Fell und UV-Sichtbarkeit beizubringen. Pinguine, ein Schneemann-Theater und musikalische Live-Auftritte machen dieses brillante Programm während seiner sechswöchigen Laufzeit von November bis Januar zu einem Muss.

Wenn die Tage kürzer werden, erwachen die dunklen Wintermonate mit dem jährlichen Illuminate SF Light Art Festival (von November bis Januar) zum Leben. Lassen Sie sich von der Kunst des Lichts anstecken - mit Freelight-Wanderungen, beleuchteten Fahrradtouren, Künstlergesprächen und besonderen Veranstaltungen, die San Franciscos stadtweite Galerie des Lichts feiern.

Das Hafenviertel ist immer ein beliebtes Ausflugsziel, aber jedes Jahr im Dezember sind das PIER 39 und der Aquatic Park überfüllt mit Menschen, die der Lighted Boat Parade (11. Dezember) applaudieren. Etwa 60 Schiffe, die so dekoriert sind, dass sie fast ihren eigenen Auftrieb gefährden, fahren von Fisherman's Wharf zum Crissy Field und zurück. (Hinweis: Wenn Sie die Parade selbst verpassen, bleibt die Flotte die ganze Saison über beleuchtet).

Der San Francisco Gay Men's Chorus veranstaltet am 11. und 12. Dezember zwei verschiedene Veranstaltungen, um die Weihnachtsstimmung auf eine andere, nicht ganz so traditionelle Art und Weise zu verbreiten. Das diesjährige "HoliGays Are Here" umfasst brandneue Stücke der Broadway- und Cabaret-Komponisten Ernie Lijoi und Lawrence Rush, ein Medley aus Meghan Trainors "I'll Be Home" und dem Weihnachtsstandard "I'll Be Home For Christmas", eine unglaubliche Weltpremiere der preisgekrönten Komponistin Laura Karpman zu einem Text der Bestsellerautorin Rebecca Walker, der die Rolle der Mütter in unserem Leben würdigt, sowie ausgelassene, fröhliche neue Versionen beliebter Klassiker.

Die größte Weihnachtsmütze der Welt findet man zweifellos bei Beach Blanket Babylon's"Seasonal Extravaganza". Die seit langem laufende Revue in North Beach kombiniert aktuellen Humor, verrückte Sketche und riesige Kopfbedeckungen, die mit einem Augenzwinkern kommerzielle Exzesse auf die Schippe nehmen. Sehen Sie sich eine Vorstellung im Dezember an, wenn die Anspielungen die Freigabe ab 13 Jahren bis an ihre Grenzen ausreizen.

Manche sagen, dass die Weihnachtseinkaufssaison bereits am Tag nach Halloween beginnt, und mit dem Beginn der Einkäufe beginnen auch die Dekorationen, Attraktionen und das Schlittschuhlaufen (wie bereits erwähnt). Auf die Plätze, fertig, einkaufen:

Umringt von Hotels und Theatern ist der Union Square sowohl ein Einkaufsmekka als auch ein öffentlicher Platz. Prominente Kaufhäuser wie Macy's, Barney's und Neiman Marcus ziehen die Aufmerksamkeit auf sich, aber auch clevere Newcomer wie John Varvatos, Fresh, Inc. und Uniqlo haben dem an Geschäften reichen Viertel neuen Glanz verliehen. Erstklassige Luxusboutiquen (Prada, Burberry und Dior) und große Einkaufserlebnisse wie der Levi's Flagship Store, Britex und Gump's sorgen dafür, dass der Union Square auf der Wunschliste der meisten Käufer in San Francisco ganz oben steht.

In den letzten 20 Jahren hat sich das Hayes Valley von einem Betondschungel zu einem bedeutenden Einkaufsviertel entwickelt. Auf drei Blöcken der Hayes Street (und den angrenzenden Seitenstraßen) können Sie in gut sortierten Geschäften stöbern, die mutige Geschmäcker belohnen. Entdecken Sie neu interpretierte mexikanische Volkskunst bei Polanco, Schmuck bei Rand + Statler oder Lederwaren bei Reliquary. Es gibt auch eine ganze Reihe von Herrenmodegeschäften, darunter Welcome Stranger, Azalea und Aether. Nicht verpassen sollten Sie Proxy, einen avantgardistischen Raum, der aus gestapelten Schiffscontainern gebaut wurde und in dem neue Trends und Talente zu finden sind.

Im Mission District sind die Ursprünge des Einzelhandels in der florierenden Valencia Street in den Secondhand-Läden und spezialisierten Buchläden zu finden. Zu den neueren Neuzugängen in diesem Korridor gehören superhippe Boutiquen (Voyager Shop), Terrarien und Taxidermie (Paxton Gate) und japanische Jeans (Self Edge). Der glückliche Verweigerer Aquarius Records, das italienische Feinkostgeschäft Lucca Ravioli, das audiophile Paradies Dijital Fix und das Lifestyle-Imperium Harrington Galleries gehören in ihren jeweiligen Kategorien zu den Besten der Stadt.

Der Abschnitt der Fillmore Street, der sich von Sutter nach Norden bis zur Clay Street erstreckt, beherbergt eine größere Konzentration von Spas als fast jeder andere Teil der Stadt. Die großen Gesundheits- und Schönheitsketten (Jurlique, L'Occitane, Nars und Kiehl's) sind hier zahlreich vertreten, und im Bereich Kleidung haben Betsey Johnson und Marc by Marc Jacobs den Vorsitz über Dutzende von Boutiquen. In Fillmore gibt es auch eine Fülle von hochwertigen Restaurants, so dass eine köstliche Erfrischung nie weit entfernt ist, wenn Sie von einem Tag voller Shopping-Abenteuer müde sind.

Auch wenn es für manche Besucher verwirrend sein mag: Die Union Street liegt nicht in der Nähe des Union Square. In diesem Teil des Marina Distrikts befinden sich luxuriöse Gesundheits- und Schönheitsgeschäfte wie das Lash Lab und Neja Cosmetics. Zu den weiteren Angeboten gehören Spezialisten für Saftkuren, Pilates und Yogahosen. Zu den weiteren Perlen gehören Juweliere wie David Clay und Jest Jewels, Moulin Pooch, die wohl schickste Tierhandlung San Franciscos, und Ambiance, das von SF Weekly sieben Jahre in Folge zur "Besten Boutique" gewählt wurde.

Nur zwei Blocks vom Union Square entfernt bietet das Westfield San Francisco Centre San Franciscos ultimative Stilkollektion, das Flaggschiff der Westküste, Bloomingdale's, das zweitgrößte Nordstrom-Geschäft der USA, 200 Geschäfte und Restaurants sowie San Franciscos größtes Day Spa, Burke Williams.

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.