Dieser Blogbeitrag wurde ursprünglich am 28. März 2019 veröffentlicht und am 29. September 2020 aktualisiert.

Pasta ist das herrliche gelbe Band, das die italienische Küche zusammenhält, und keine Reise nach Rom wäre ohne sie vollständig.

Jede Region Italiens hat mindestens ein traditionelles Nudelgericht zu bieten. Und bei einer Auswahl von mehr als 300 Nudelformen könnten Sie jeden Tag eine andere essen, wenn Sie wollten. (Manche Italiener tun sogar genau das!)

Im Allgemeinen essen die meisten Italiener Pasta mittags und nicht abends zu Hause, aber wenn sie ausgehen oder etwas Besonderes feiern, dann steht Pasta mit Sicherheit auf dem Speiseplan.

Da Italiens vielfältige Nudelgerichte regional sind, findet man sie in der Regel nicht alle an einem Ort. Rom ist für vier traditionelle Nudelgerichte bekannt, die normalerweise mit Tonarelli, Bucatini, Rigatoni oder Spaghetti serviert werden. Aber dank der Zuwanderung aus anderen Teilen Italiens ist es jetzt relativ einfach, in Rom eine größere Auswahl an Nudeln zu finden.

Natürlich verraten wir Ihnen, wo Sie die typischen römischen Pastagerichte finden, aber wir gehen auch auf die nicht-römischen Gerichte ein und wo Sie sie finden. Dies sind unsere 10 besten Empfehlungen für die beste Pasta in Rom.

Nicht jede Pasta in Italien ist gleich gut. Wenn Sie auf der Suche nach echter Pasta sind, finden Sie hier unsere Empfehlungen für die beste Pasta in Rom.

Der ultimative Leitfaden für die beste Pasta in Rom

1. Nudeln alla gricia

Es handelt sich um eines der ältesten Gerichte der römischen Küche und zugleich um eines der einfachsten.

Für die Gricia wird knusprig gebratene Guanciale (gepökelte Schweinebacke) zusammen mit geriebenem Pecorino Romano unter die Pasta gemischt. Das einfach köstliche Ergebnis ist eine cremige, salzige Sauce, die es in sich hat.

Wo man es bekommt: Probieren Sie die Impiccetta in Trastevere, wenn Sie ein ganz traditionelles Erlebnis wünschen.

Pasta alla gricia
Pasta alla gricia vereint die heilige Dreifaltigkeit der römischen Pastazutaten: schwarzer Pfeffer, Pecorino und Guanciale. Bildnachweis: Luca Nebuloni

2. Pasta all'amatriciana

Obwohl es nach der Stadt Amatrice in Latium benannt ist, aus der die Römer ihre Guanciale importierten, ist dieses Gericht so römisch wie das Kolosseum.

DieAmatriciana bringt Pasta alla Gricia auf ein neues Niveau, indem sie dem Pecorino Romano und dem Guanciale eine reichhaltige Tomatensauce hinzufügt.

Wo man sie bekommt: Die gemütliche Ostera degli Amici ist einer unserer Lieblingsorte für Amatriciana in Rom.

Rigatoni amatriciana
Die Pasta Amatriciana ist eine unverzichtbare Erfahrung in Rom.

3. Nudeln mit Cacio e Pepe

Dieses Gericht bedeutet wörtlich übersetzt Nudeln mit Käse und schwarzem Pfeffer. Wie der Name schon sagt, besteht dieses einfache Gericht aus Nudeln, Pecorino Romano und reichlich schwarzem Pfeffer, um die Reichhaltigkeit des Käses zu mildern.

Wo man es bekommt: Felice, eine langjährige römische Institution, bereitet dieses Gericht direkt vor Ihren Augen zu.

READ MORE: Die 5 besten Lokale für Cacio e Pepe in Rom, die Sie so schnell wie möglich ausprobieren müssen

Cacio e pepe
Cacio e pepe: ein römischer Klassiker.

4. Nudeln alla carbonara

Die "plus eins" der heiligen Dreifaltigkeit der römischen Pastagerichte ist ein relativ neues Kind auf dem Block. Ursprünglich als herzhaftes Mittagessen für Köhler gedacht, tauchte die Pasta Carbonara tatsächlich erst in den 1950er Jahren auf.

Sie wird aus Guanciale, Pecorino Romano und Eiern zubereitet, die sich zu einer seidigen Sauce verbinden. Wenn Sie es noch nicht nach Rom geschafft haben, probieren Sie es zu Hause mit unserem traditionellen Carbonara-Rezept!

Wo man es bekommt:Die Carbonara von L'Arcangeloist inzwischen fast so legendär wie das Gericht selbst.

Teller mit Spaghetti Carbonara
Gibt es etwas typisch Römisches, das besser schmeckt als eine perfekte Carbonara? Wir denken nicht.

5. Nudeln alla Norma

Dieses sizilianische Nudelgericht wurde zur Feier der Premiere der Oper "Norma" von Vincenzo Bellini kreiert. Heutzutage hat es sich von den Hängen des Ätna entfernt und zieht den Rest Italiens in seinen Bann.

Die Sauce besteht aus Tomaten, Basilikum und gebratenen Auberginen. Ihr Geschmacksprofil ist so elegant wie Maria Callas, die Casta Diva, die berühmteste Arie von Norma, singt.

Wo man sie bekommt: Pasta alla Norma schmeckt am besten in einem Restaurant, das auf sizilianische Küche spezialisiert ist. Wir sind große Fans der Trattoria Melo.

Pasta alla norma gehört zu den besten Nudeln Roms, auch wenn sie nicht aus der Stadt stammt.
Pasta alla Norma stammt zwar nicht aus Rom, aber das bedeutet nicht, dass wir sie nicht in jedem sizilianischen Lokal bestellen. Bildnachweis: Paoletta S.

6. Culurgiones

Ein Video von alten sardischen Großmüttern, die dieses Gericht zubereiten, ging kürzlich viral. Aber zum Glück sind Culurgiones nicht nur etwas für Pasta-Omas.

Diese ausgefallenen Ravioli sind mit Kartoffeln, sardischem Pecorino, Minze und Zwiebeln gefüllt. Und wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen, können Sie sie in Rom finden.

Wo man es bekommt: Perdingianu & Croccoriga ist ein sardisches Restaurant, in dem Culurgiones immer auf der Speisekarte stehen.

7. Fettuccine Alfredo

Dank der Bemühungen eines römischen Unternehmers in den 1920er Jahren sind die Fettuccine Alfredo das berühmteste "italienische" Gericht, von dem die meisten Italiener noch nie etwas gehört haben.

Alfredo di Lello servierte sein neu kreiertes Gericht den Stummfilmstars Douglas Fairbanks und Mary Pickford. Der Rest war Geschichte, als die beiden Stars nach Hause gingen und allen davon erzählten. Es besteht aus Eiernudeln, die in Butter und Parmesankäse (und ohne Sahne!) geschwenkt werden, wodurch die reichhaltige Soße entsteht.

Wo man es bekommt: Alfredo alla Scrofa ist das ursprüngliche Alfredo-Restaurant, das immer noch das Stargericht serviert, das es berühmt gemacht hat. Obwohl es unglaublich touristisch ist, ist es das einzig Wahre, wenn es um Fettuccine Alfredo geht.

Eine der beliebtesten Nudelgerichte in Rom sind die Fettuccine Alfredo, aber achten Sie darauf, dass Sie die echte Pasta bekommen und keine touristische Imitation.
Fallen Sie nicht den Touristenfallen zum Opfer, die extra-cremige Fettuccine Alfredo anbieten. Das echte Alfredo wird mit einer überraschend leichten Sauce aus nur zwei Zutaten zubereitet. Bildnachweis: Meliciousm

8. Tagliatelle al ragù

Wenn Sie auf der Speisekarte eines Restaurants "Spaghetti Bolognese" sehen, laufen Sie in die andere Richtung.

"Bolognese" ist die touristische Bezeichnung für Tagliatelle al ragù, das echte italienische Gericht, aus dem der ausländische Hybrid entstanden ist. Obwohl es ursprünglich aus Bologna stammt, nennen wir es hier in Italien einfach nicht so.

Für ein richtiges Ragù sollten Sie ein emilianisches Restaurant aufsuchen : eine Umami-Explosion in einer Nudelschale.

Wo man es bekommt:Die Colline Emiliane, die von der Familie Latini geführt werden, servieren seit 1931 traditionelle Bologneser Gerichte in Rom.

Tagliatelle al ragù gehören zu unseren Favoriten für die beste Pasta in Rom.
Tagliatelle al ragù ist das, was die Einheimischen statt Spaghetti Bolognese essen - es ist das Gleiche, nur mit einem authentischeren Namen. Bildnachweis: Petar Milošević

9. Tortellini in Brodo

Dies ist ein weiteres Gericht aus Bologna, das Sie unbedingt probieren sollten, vor allem im Winter, wenn Sie sich die römische Kälte vom Leib halten wollen. Tortellini in Brodo sind mit Fleisch gefüllte Nudeln, die in einer Hühnerbrühe serviert werden. Für die Italiener ist es der Geschmack von Weihnachten.

Wo man sie bekommt: Die Suche nach guten Tortellini in Brodo ist die perfekte Ausrede, um wieder nach Colline Emiliane zu gehen. Sie sind so gut, dass wir sie gleich zweimal aufgenommen haben!  

10. Pasta 'ncaciata

Berühmt geworden durch die "Montalbano"-Romane von Andrea Camilleri, ist Pasta 'ncaciata ein käsiger Nudelauflauf mit Tomaten, Auberginen und Basilikum. Sie stammt ursprünglich aus Sizilien, aber die gute Nachricht ist, dass Sie Rom nicht verlassen müssen, um sie zu probieren.

Wo man es findet: Un Angolo di Sicilia hat das Lieblingsgericht von Inspektor Montalbano nach Rom gebracht.