KAPITÄN JULIE PEET HAT EINEN RIESEN SPASS

Julie Peet, die Kapitänin von Hornblower Cruises & Events, liebt das Wasser. Ob im oder auf dem Wasser, Julie muss immer in der Nähe sein. Sie ist in San Diego geboren und aufgewachsen, war als Kind immer am Strand und bezeichnete sich selbst als "braunen kleinen Zehenkopf". Julies Großvater lebte auf einem Segelboot, und wenn sie ihn nicht gerade besuchte, vertrieb sie sich die Zeit mit Schwimmen oder Surfen.

Heute ist Julie Mutter eines energiegeladenen 8-jährigen Sohnes und findet immer noch Zeit für Paddleboarding und Parasailing. "Ich würde einen Mülltonnendeckel segeln, wenn ich die richtigen Werkzeuge hätte, um ihn schwimmfähig zu machen. Der Ozean ist mein Glücksort." Die Nähe zum Wasser, die kühle Meeresbrise, das Rauschen der Wellen oder der Geruch von Salz in der Luft zaubern ein Lächeln auf ihr Gesicht.

Ist es also wirklich überraschend, dass Julie ein Hornblower-Kapitän wurde? Das war nicht in ihrem ursprünglichen Lebensplan vorgesehen. "Ich wollte aufs College gehen und eine Ausbildung zur Feuerwehrfrau machen. Dann hat das Angeln mein Leben verändert. Meine erste Ausfahrt auf einem Fischerboot war unglaublich. Ich habe einen Fisch nach dem anderen gefangen. Der erste Biss und das erste Ziehen an der Angelrute waren so aufregend, dass ich unbedingt mehr davon haben wollte!"

Julie war süchtig. Sie fuhr so oft wie möglich mit den Fischerbooten hinaus. Schließlich bot ihr einer der Kapitäne einen Job als Deckshelferin an. "Ich ergriff die Gelegenheit, denn zu dieser Zeit gab es keine weiblichen Deckshelfer, und ich dachte nicht, dass mich jemand einstellen würde. Julie fand sich in ihrer neuen Rolle zurecht wie ein Fisch im Wasser. "Ich betrachtete es als ein Privileg, Deckhelferin zu sein, aber ich hätte nie gedacht, dass ich jemals Kapitänin werden würde. Als Deckhelferin konnte ich genug Zeit auf See ansparen, um meine USCG-Master-Lizenz zu beantragen. Als mein Großvater starb, nutzte ich mein kleines Erbe, um meine Ausbildung am Maritime Institute zu bezahlen."

Diese Investition in sich selbst hat sich auf jeden Fall ausgezahlt, denn seitdem nutzt sie das Meer als ihr Büro. "Ich habe als zweiter Kapitän gearbeitet und mich auf Fischerbooten hochgearbeitet. Vor etwa acht Jahren begann ich dann, in der Bucht von San Diego zu arbeiten, schließlich auf noch größeren Schiffen." Unter Hornblowers Yachtflotte in San Diego sticht ein Schiff besonders hervor. Die 300 Passagiere fassende Adventure Hornblower ist definitiv Julies Lieblingsschiff als Kapitänin. "Sie ist schnittig, kraftvoll und schnell. Sie hat einen V-förmigen Rumpf mit einem bauchigen Bug. Das Ding bewegt sich!"

Was ist es also, was sie am Wasser so reizvoll findet? "Ich liebe es, weit hinauszufahren, je weiter weg, desto besser, außerhalb der Reichweite des Handys", sagt Julie. "Man lässt alles andere hinter sich und beobachtet. Wenn man offen ist und seine Umgebung bewusst wahrnimmt, kann man erstaunliche Dinge sehen, die sonst niemand zu Gesicht bekommt - eine einmalige Gelegenheit. Mir gefällt auch, wie klein man sich im Meer fühlt.

Julie sagt, das Beste an der Arbeit als Hornblower-Kapitän sei der Umgang mit den Gästen. Sie liebt es, sie über die Zerbrechlichkeit der Ozeane und unsere Rolle bei ihrer Erhaltung aufzuklären.

Ihr scharfes Auge hilft Walbeobachtern, die riesigen Kreaturen zu sehen, bevor sie an der Oberfläche auftauchen. Sie war schon auf Tausenden von Walbeobachtungsreisen und kann Formen, Muster und Farben weit in der Ferne erkennen. Das ist das Ergebnis jahrelanger Fischerei, bei der sie auf den weiten Ozean starrt und nach Lebenszeichen Ausschau hält. Julie sagt, ihre Augen seien gut geschult, um jede Art von Flecken oder Spritzer am Horizont zu entziffern. "Das ist wichtig, um Fische zu fangen und natürlich auch, um Wale und andere Meeresbewohner aufzuspüren.

In den vier Jahren, in denen Julie bei Hornblower arbeitet, hat sie viele denkwürdige Erlebnisse auf dem Wasser gehabt, aber eines wird ihr immer in Erinnerung bleiben. "Ein todkrankes junges Mädchen kam im Rahmen der Make-A-Wish Foundation an Bord. Ich wusste bis zum Ende der Kreuzfahrt nicht, dass sie auf dem Schiff war, aber wir hatten an diesem Morgen eine spektakuläre Fahrt mit vielen Grauwalen und Hunderten von Delfinen. Als die Passagiere das Schiff verließen, kamen sie und ihre Mutter auf mich zu, erzählten mir ihre Geschichte und bedankten sich bei mir für den schönsten Tag ihres Lebens, und mir kamen die Tränen. Jedes Mal, wenn ich Menschen sehe, die so glücklich und aufgeregt sind wie ich auf dem Wasser, ist das der beste Tag meines Lebens."

Einige von Julies denkwürdigsten Erlebnissen waren auch einige der seltsamsten. Zwei davon verdeutlichen den Kreislauf des Lebens in der riesigen Unterwasserwelt unseres Planeten. "Die Geburt eines Grauwalbabys zu sehen, war atemberaubend und wahrscheinlich einer meiner besten Tage überhaupt. Letztes Jahr gab es so viele Kälber. Ich habe auch gesehen, wie ein Weißer Hai einen Delfin fraß und ein anderer einen Seelöwen jagte.

Man weiß nie, was man auf einer Hornblower-Walbeobachtungsfahrt in den großen blauen Gewässern vor San Diego zu sehen oder zu erleben bekommt. Aber die Chancen stehen gut, dass Sie Kapitänin Julie Peet am Steuer sehen werden.

Für Reservierungen rufen Sie bitte 1-888-HORNBLOWER an oder besuchen Sie uns unter www.hornblower.com.

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.