Zwei City Cruise Boote auf der Themse auf beiden Seiten der Stadt

Zusammenfassung, Geschichte und Gründer von City Cruises

City Cruises ist der größte Anbieter von Ausflugsschiffen auf der Themse und bietet jährlich mehr als vier Millionen Passagierfahrten auf seiner Route durch das Herz Londons zwischen Westminster und dem Tower of London, dann unter der Tower Bridge hindurch und flussabwärts nach Greenwich an - eine Reise durch 2.000 Jahre flüssiger Geschichte.

City Cruises hat seinen Sitz am Cherry Garden Pier, einem historischen Ort im Südosten Londons, der einst Teil der riesigen Londoner Handelsdocks aus den 1880er Jahren war und als Kulisse für viele von Whistlers Gemälden diente, und betreibt eine Flotte von 17 Passagierschiffen sowie eine kleine Flotte von Hilfsschiffen und Lastkähnen.

Die Geschichte beginnt vor einigen Jahrzehnten...

Obwohl City Cruises erst 1996 gegründet wurde, liegen die Wurzeln des Unternehmens bereits zwei Jahrzehnte früher, als Gary und Rita Beckwith OBE, der Vorsitzende bzw. der Geschäftsführer, einen Tankkahn erwarben, mit dem sie die verschiedenen Bootsbetreiber auf der Themse in London versorgten. Es dauerte jedoch weitere neun Jahre, bis sie in das Geschäft mit der Personenbeförderung einsteigen konnten, als sie 1985 ihr erstes Ausflugsschiff, The King, erwarben.

City Cruises war schon immer ein Vorreiter des Wandels in der Branche, indem wir kleinere Anbieter in einer traditionell fragmentierten Branche übernommen und die Eigentumsverhältnisse unter dem Dach von City Cruises konsolidiert haben. Unser Wachstum wurde durch Innovation, Investitionen und unser Engagement für den Kundenservice vorangetrieben.

City Cruises entwickelte die erste Marke auf der Themse, baute 1996 das erste neue Sightseeing-Schiff seit 25 Jahren - benannt von Ihrer Majestät der Königin - und entwickelte das erste GPS-gesteuerte mehrsprachige Kommentarsystem.

City Cruises betreibt heute eine moderne Flotte großer, komfortabler Schiffe mit offenen Decks sowie unsere einzigartige historische Flotte. Unser jüngster Neuzugang, die Millennium Diamond, wurde 2012 gebaut und hat mit 600 Passagieren die größte Beförderungskapazität auf dem Fluss.

Im Jahr 2002 erwarb das Unternehmen The Yard Arm Club Ltd. und mit ihm das Restaurantschiff Hispaniola, um die Flotte um ein stationäres Schiff und ein erstklassiges Restaurant im Zentrum Londons sowie einen Veranstaltungsort zu erweitern.

Das ehemalige Dampfschiff Maid of Ashton befuhr den Clyde und kam in den 1970er Jahren am Victoria Embankment bei der Hungerford Bridge zur Ruhe, von wo aus man einen spektakulären Blick auf die Houses of Parliament und die St. Paul's Cathedral hat. Die Hispaniola ist heute bekannt für ihre Al-Fresco-Restaurants auf ihren großen, offenen Decks mit einer ganztägig geöffneten Bar und einem Restaurant auf dem Oberdeck.

Im April 2014 expandierte City Cruises außerhalb Londons und ist nun in Poole, Dorset, tätig. Unsere beiden Schiffe, Solent Scene und Island Scene, fahren vom Poole Quay ab und bieten Kreuzfahrten über das Meer nach Swanage, entlang der Jurassic Coast - einem herrlichen Weltkulturerbe mit spektakulären Aussichten - und um Europas größten Naturhafen, zu dem auch Brownsea Island gehört.

Im Mai 2017 kam City Cruises durch die Übernahme der York River Boat Cruises Ltd. nach York, einer kleinen und schönen Stadt im Norden Englands, die nun als City Cruises York bekannt ist. Mit unseren Kreuzfahrten können Besucher eines der meistbesuchten Ziele des Landes außerhalb Londons kennenlernen. Die Sightseeing-Kreuzfahrten starten an zwei Anlegestellen entlang des Flusses Ouse, King's Staith und Lendal Bridge, und die Dinner-Kreuzfahrten werden einen ähnlichen Fahrplan wie in London entwickeln. Darüber hinaus bieten wir kleine Boote zur privaten Vermietung an.

Gary und Rita sind beide in der Londoner Tourismusszene sehr aktiv. Gary ist Vorstandsmitglied der European Tour Operators Association und Schirmherr von Whoosh, der Wohltätigkeitsorganisation der Stephen Hawking School. Rita war acht Jahre lang Vorsitzende des Docklands Business Club und hat sich gerade nach fünf Jahren vom Vorsitz von UKinbound zurückgezogen. Sie sitzt jetzt im Vorstand von Visit Greenwich. Rita Beckwith erhielt 2012 von Ihrer Majestät der Königin den OBE für ihre Verdienste um den Tourismus und die Erneuerung der Londoner Docklands.

Ende Oktober 2019 wurde City Cruises von Hornblower UK Holdings Ltd übernommen, einem amerikanischen Anbieter von Restaurant- und Ausflugsfahrten mit Sitz in San Francisco. Hornblower ist seit 35 Jahren in den USA tätig und bietet beliebte Flusskreuzfahrten, Hafenkreuzfahrten, Walbeobachtungsfahrten und Fähren in ganz Nordamerika an, darunter kultige Ausflüge nach Alcatraz in San Francisco, zur Freiheitsstatue in New York und zu den Niagarafällen in Kanada. Das Unternehmen ist das größte Fluss- und Hafenkreuzfahrtunternehmen in den USA.