Alcatraz Cruises wurde kürzlich mit dem National Park Service (NPS) Concessioner Accessibility Award ausgezeichnet, so der amtierende Direktor Michael T. Reynolds. Die Auszeichnung würdigt beispielhafte Bemühungen, die Zugänglichkeit von Programmen und Einrichtungen des NPS, die von Konzessionären betrieben werden, deutlich zu verbessern.
Alcatraz Cruises hat ein Programm entwickelt, das auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Besucher eingeht, darunter die Bereitstellung von Videos in amerikanischer Zeichensprache auf der Website des Unternehmens (www.alcatrazcruises.com), die Bereitstellung zugänglicher Parkplätze am Pier 33, das Angebot von Pre-Boarding-Optionen für Bedürftige, die Bereitstellung von Hörhilfen, Dolmetschern für amerikanische Gebärdensprache und offenen Untertiteln für Besucher mit Hörbehinderungen, das Angebot von Führungen mit Audiobeschreibung und Veröffentlichungen in Großdruck und Blindenschrift für Besucher mit Sehbehinderungen, die Sicherstellung, dass die Gebäude und die Infrastruktur in allen Betrieben den Zugänglichkeitsvorschriften entsprechen, und die Bereitstellung einer nachhaltigen Straßenbahn mit einfachem Zugang.
"Es ist mir eine Ehre, Ihnen (Alcatraz Cruises) zu dieser Auszeichnung zu gratulieren", so Reynolds. "Ich danke Ihnen für Ihre Bemühungen, Besuchern mit Behinderungen einen besseren Zugang zu unseren Nationalparks zu ermöglichen." Reynolds fügt hinzu: "Ich empfehle Ihnen die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Gemeinschaft, wie dem Lighthouse for the Blind, um bewährte Praktiken zu etablieren und Ihren Mitarbeitern ein solides und fortlaufendes Schulungsprogramm für Barrierefreiheit zu bieten."
Die Geschäftsführerin von Alcatraz Cruises, Denise Rasmussen, kommentiert: "Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und freuen uns über die Anerkennung durch unsere Partner beim National Park Service."