San Diegos berühmter Hornbläser bläst den ganzen Sommer lang sein eigenes Horn auf Hornblower

Wenn er den Zuschauern von KUSI-TV nicht gerade über das aktuelle Wetter in San Diego berichtet, bläst Dave Scott vor einem jazzbegeisterten Publikum in seine Posaune. Sowohl bei seinen Fernseh- als auch bei seinen Live-Auftritten ist er ein anerkannter Mann in der Stadt.

Hornblower Cruises & Events ist stolz darauf, ankündigen zu können, dass Dave Scott den ganzen Sommer über in San Diego auf den samstäglichen Jazz-Brunch-Kreuzfahrten von Hornblower vom 12. Mai bis zum 1. September an Deck (d.h. auf dem Himmelsdeck) sein und auftreten wird.

Ursprünglich aus Kanada stammend, aber auf Hawaii und in Südkalifornien aufgewachsen, sparte Dave sein Geld vom Zeitungsaustragen, um sich seine erste Posaune zu kaufen und nahm Unterricht beim legendären Louis-Armstrong-Posaunisten Trummy Young.

An der Kalaheo Intermediate School auf Hawaii gewann er mehrere Bandpreise und erhielt ein zweijähriges Stipendium bei der Honolulu Symphony. An der Kailua High School lernte Dave von dem ehemaligen Stan-Kenton-Trompeter Norman Baltazar.

"Mit Jazz kann man nur schwer Geld verdienen, also wurde ich aus wirtschaftlichen Gründen schließlich Meteorologe", sagt Dave.

Nach seiner Ausbildung beim National Weather Service erhielt er seine erste Anstellung bei KYMA-TV in Yuma, Arizona, als Wetterfrosch an Wochentagen, bevor er nach San Diego zurückkehrte, wo er als Wochenendmoderator für KUSI-TV tätig war. Dave hat jetzt ein Gütesiegel für Rundfunkmeteorologie von der American Meteorological Society und wurde in den NATAS Silver Circle aufgenommen.Im Jahr 2017 feierte er sein 25-jähriges Jubiläum beim Fernsehen.

Als versierter Jazzposaunist und Komponist hat Dave bei zahlreichen Konzerten als Solist mitgewirkt, u. a. mit dem San Diego Chamber Orchestra unter Jung-Ho Pak und dem San Diego Youth Symphony.

Kürzlich spielte Dave in der Posaunengruppe der San Diego Symphony Pops mit der Unterstützung der amerikanischen Songbook-Legende Michael Feinstein und als Gastmusiker mit dem Tifereth Israel Orchestra, das seine Originalkompositionen, arrangiert und orchestriert von der Latin-Jazz-Größe Irving Flores, spielte.

Er hatte auch die Gelegenheit, zu singen und einige einzigartige musikalische Momente mit Leuten wie Steve Allen, Robert Goulet, Mel Torme, Bill Watrous, Toni Tenille, Ed McMahon, Jimmy Buffet, Carol Channing und sogar Wayne Newton und Larry King von CNN zu teilen.Seine Kompositionen wurden in Radio und Fernsehen vorgestellt, darunter KSDS Jazz 88 und die Morning Drive Show von KIFM.

"Mit fünfzehn", sagt er, "gewann ich ein Stipendium, um mit dem Honolulu Symphony Orchestra zu studieren. Ich kaufte alle Platten von Urbie Green und Bill Watrous, die ich finden konnte.

Der Absolvent der Grossmont High School begann mit der Ukulele und spielte neun Jahre lang mit Fro Brigham und arbeitete mit lokalen Künstlern aus Socal wie

Daniel Jackson, Glen Fisher und der verstorbene Fattburger-Frontmann Hollis Gentry. Für mehr Geschichte über Dave Scott klicken Sie hier.

Reservierungen für die samstägliche Champagner-Brunch-Kreuzfahrt in diesem Sommer mit Dave Scott an der Posaune und den fesselnden Keyboards von Bobby Lanuza (ehemaliger Banddirektor der San Diego Chargers) können Sie telefonisch unter 888 Hornblower oder online unter hornblower.com vornehmen.

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.