Sehenswürdigkeiten in San Francisco

Es mag zwar Nebensaison für den Tourismus in San Francisco sein, aber für die Einheimischen ist es die beste Zeit, um die Stadt an der Bucht zu erkunden, denn es gibt tolle Angebote, kostenlose Optionen und weniger Menschenmassen.

Alcatraz-Kreuzfahrten

Zum Auftakt bietet Alcatraz Cruises zum dritten Mal das jährliche "Buy One, Get One Free"-Angebot (BOGO) an, das Einheimische dazu ermutigt, die Insel zu besuchen, wenn sie weniger überlaufen ist, und dabei etwas über die bewegte Geschichte von Alcatraz zu erfahren. Als einer der meistbesuchten Nationalparks des Landes können die Einwohner der Bay Area* an den folgenden Terminen im Jahr 2020 in den Genuss dieser speziellen "Buy One, Get One Free"-Ticketaktion kommen:
7-8, 14-15, 21-22, 28-29 Januar
4-5, 11-12, 18-19, 25-26 Februar
Alcatraz Island Zellenhaus Broadway
*Nur Einwohner der folgenden Bezirke sind förderfähig: Alameda; Contra Costa; Marin; Napa; San Francisco; San Mateo; Santa Clara; Solano; und Sonoma.
Weitere Informationen finden Sie unter https://www.alcatrazcruises.com/bogo/. Um dieses Sonderangebot zu buchen, müssen Einwohner der Bay Area die Nummer 415-981-7625 anrufen oder Tickets am Ticketstand am Pier 33 Alcatraz Landing kaufen.

Anchor Steam Brewery

Nach einer coolen Kreuzfahrt von und nach Alcatraz sollten Einheimische die Anchor Brewing Company besuchen, Amerikas erste und älteste Handwerksbrauerei, deren Wurzeln bis zum kalifornischen Goldrausch zurückreichen. Heute werden die Biere aus einer reinen Malzmaische in einem traditionellen Kupfersudhaus handgefertigt. Das Verfahren kombiniert die altehrwürdige Kunst des klassischen Handwerksbrauens mit sorgfältig angewandten, modernen Methoden.
In der Nebensaison beginnt die öffentliche Führung der Anchor Brewing Company im Schankraum mit dem Flaggschiff-Bier Anchor Steam und einem Überblick über die Geschichte der Brauerei und ihren Einfluss auf das Brauhandwerk. Die persönlich geführte Tour führt dann durch das Sudhaus, um zu erfahren, was die Anchor Brewing Company zu einer Ikone in San Francisco macht. Das Erlebnis endet im Schankraum mit einer Verkostung von zwölf Anchor-Brausorten vom Fass während einer großzügigen offenen Verkostung.
Teilnehmer, die der Führung zuhören
Einheimische können den Aktionscode verwenden: RaiseYourAnchor
Anweisungen zur Einlösung: Bitte besuchen Sie anchorbrewing.com/brauerei/touren und wählen Sie Öffentliche Führung und Verkostung. Wählen Sie ein bevorzugtes Datum und eine Uhrzeit und geben Sie den Aktionscode an der Kasse ein. Das Angebot ist von Montag bis Donnerstag bis zum 29. Februar 2020 gültig.
Golden Gate Bridge
Als eines der beliebtesten Wahrzeichen San Franciscos können die Einheimischen die Brücke zu Fuß oder mit dem Fahrrad überqueren, um ihre Neujahrsvorsätze zu verwirklichen. Egal, ob Sie es schon einmal gemacht haben oder ob Sie Ihre Gäste von außerhalb schicken, um es sich anzusehen - es ist immer atemberaubend und kameratauglich. Und, raten Sie mal! Es ist kostenlos.
Golden Gate Bridge an einem klaren Tag
Walt Disney Familienmuseum
Entdecken Sie Animation, Innovation und Inspiration, während Sie in die bemerkenswerte Lebensgeschichte von Walt Disney eintauchen, dem Mann, der die Animation zur Kunst erhoben hat, unermüdlich nach Innovationen strebte und ein unverwechselbares amerikanisches Erbe schuf. Das im Presidio von San Francisco gelegene Walt Disney Family Museum ist einer der inspirierendsten Veranstaltungsorte der Bay Area und empfängt seine Besucher in einem historischen Gebäude, das auf einer Fläche von 40.000 Quadratmetern viel Fantasie bietet. Zeitgenössische interaktive Galerien und hochmoderne Ausstellungsstücke werden von Walts eigener Stimme gesprochen und zeigen frühe Zeichnungen, Cartoons, Filme, Musik, Hörstationen, mehr als 200 Videobildschirme und ein spektakuläres Modell von Disneyland.
Einheimische können sich anmelden bei http://www.waltdisney.org für einen Sonderpreis von 3,00 $ auf den allgemeinen Eintritt.
walt disney museum kalifornien
Lands End
Ein weiteres kostenloses Ausflugsziel und eine der spektakulärsten Outdoor-Attraktionen ist Lands End, an der nordwestlichen Ecke von San Francisco gelegen. Hier gibt es einen wilden und windigen Pfad, der auf Schritt und Tritt atemberaubende Aussichten bietet. Er schlängelt sich um felsige Klippen über dem Ozean, führt durch schattige Zypressen- und Eukalyptuswälder und bietet spektakuläre Ausblicke auf die Küste, die Landzungen und die Golden Gate. Ein Ausflug auf dem Pfad ist auch eine Reise durch die Geschichte von Lands End, die auf Schritt und Tritt Einblicke in die Vergangenheit bietet. Packen Sie auf jeden Fall Snacks und Wasser ein, und planen Sie nach Ihrer Wanderung einen heißen Grog und/oder ein Mittagessen im Cliff House ein.

Schild zum Ende des Landes in GGNRA
Fotonachweis: SaltyBoatr, Foto der Größe nach bearbeitet, Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.en

Coit Tower
Auf dem Gipfel des historischen Telegraph Hill erhebt sich der 210 Fuß hohe Coit Tower. Diese elegante, spitz zulaufende Säule wurde 1933 erbaut, als Vermächtnis der farbigen Lillian Hitchcock Coit aus San Francisco, die 125.000 Dollar hinterließ, "um der Stadt, die ich immer geliebt habe, Schönheit zu verleihen". Die Lobby im Erdgeschoss ist mit einer Reihe von Fresken von etwa 30 lokalen Künstlern geschmückt, die das Leben im San Francisco der 1930er Jahre darstellen. Sie waren landesweit umstritten, als sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Die Künstler und Wandgemälde wurden von Präsident Roosevelts New-Deal-Pilotprogramm für Kunst, dem Public Works of Art Project, finanziert. Das Projekt war ein solcher Erfolg, dass öffentliche Gebäude im ganzen Land mit ähnlichen Kunstwerken geschmückt wurden. Sie sind ein farbenfroher, aufschlussreicher Rückblick auf eine schwierige Zeit, die Große Depression, in der amerikanischen Geschichte. Es werden Führungen mit Dozenten angeboten. Der Eintritt zur Besichtigung ist frei.

Coit Tower in SF
Bildnachweis: Circe Denyer, Foto der Größe nach bearbeitet, Lizenz: https:// creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0

Haight Ashbury
Eines der berühmtesten Viertel San Franciscos, das Haight Ashbury, zelebriert auch vierzig Jahre nach dem berüchtigten Summer of Love noch sein Vermächtnis. Dieser Geist lebt in diesem charmanten viktorianischen Viertel mit dem Alamo Square, Cole Valley, Lower Haight und Parnassus Heights weiter. Eine der meistfotografierten Szenen San Franciscos ist die berühmte "Postkartenreihe" am Alamo Square zwischen Hayes und Steiner Street, eine enge Formation viktorianischer Häuser, die von den Wolkenkratzern der Innenstadt überragt wird und einen atemberaubenden Kontrast bildet. Die Ecke Haight und Ashbury Street hat immer noch ihre Wurzeln in der Krawattenfärberei; alte Kleidung, Bücher und Schallplatten sind hier und in der unteren Haight Street reichlich vorhanden. Ein Spaziergang durch die farbenfrohen Straßen des Viertels kostet zwar nichts, aber für die vielen Kuriositäten und kleinen Läden, die die Straßen säumen, sollten Sie etwas Geld zum Einkaufen mitbringen.

Kunst im Haight Ashbury-Viertel SF
Fotonachweis: Arjun Sarup, Foto der Größe nach bearbeitet, Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? Dann folgen Sie uns und posten Sie Ihre schönsten Erinnerungen an Ihre Erlebnisse:
Facebook: https://www.facebook.com/alcatrazcruises
Twitter: https://www.twitter.com/alcatrazcruises
Instagram: https://www.instagram.com/alcatrazcruises