Eine Reise in die reiche Geschichte Amerikas

Erleben Sie zwei der bedeutendsten Ikonen der Nation.

Nationaldenkmal der Freiheitsstatue auf Liberty Island

Die Freiheitsstatue ist ein universelles Freiheitssymbol, das den Vereinigten Staaten am 28. Oktober 1886 als Geschenk des französischen Volkes überreicht wurde. Die Statue wurde von Frederick Bartholdi, einem französischen Bildhauer, entworfen und von Gustave Eiffel umrahmt, demselben Mann, der auch den Eiffelturm entworfen hat. Heute wird die Statue jedes Jahr von Millionen von Menschen besucht und ist nach wie vor eine Ikone der Freiheit und ein Willkommenssymbol für Einwanderer, die nach Amerika kommen.

Wussten Sie das?

  • Die Statue hat eine eiserne Infrastruktur und eine kupferne Außenseite, die mit der Zeit durch Oxidation grün geworden ist.
  • Lady Liberty trägt Schuhgröße 879 und eine Taillenweite von 35 Fuß.
  • Die sieben Zacken auf der Krone von Lady Liberty stehen für die sieben Kontinente und Ozeane der Welt.
  • 300 verschiedene Hämmer wurden verwendet, um die Kupferstruktur zu schaffen.
  • Die Statue feierte am 28. Oktober 2016 ihren 130. Geburtstag.

Ellis Island

Ellis Island, auch bekannt als die "Insel der Hoffnung und der Tränen", war das größte Tor für Millionen von Einwanderern, die in Amerika einen Neuanfang und ein neues Leben für ihre Familien suchten. Ellis Island war einst Amerikas verkehrsreichste Einwanderungsstation, die über 62 Jahre lang (1892 bis 1954) in Betrieb war und Millionen von Menschen aus der ganzen Welt aufnahm. Heute finden sich auf der Wall of Honor des Ellis Island Immigration Museum 700.000 Namen von Menschen, die die Insel einst passierten. Millionen von Besuchern reisen mit Statue City Cruises auf die Insel, um eine der größten historischen Stätten Amerikas zu erkunden.

Wussten Sie das?

  • Man schätzt, dass fast 40 % aller heutigen US-Bürger mindestens einen ihrer Vorfahren nach Ellis Island zurückverfolgen können.
  • Die erste Person, die in der Einwanderungsstation Ellis Island aufgenommen wurde, war Annie Moore am 1. Januar 1892.
  • Viele berühmte Persönlichkeiten wie Bob Hope, Max Factor, Sigmund Freud und Charlie Chaplin kamen über Ellis Island.
  • Ellis Island war während des Zweiten Weltkriegs eine Ausbildungsstätte der Küstenwache.
  • Für nur 30 Cent konnte ein Einwanderer am Verkaufsstand auf der Insel Brot, Käse, Wurst und Limonade kaufen.