Vom Battery Park aus hat man einen atemberaubenden Blick auf die Freiheitsstatue und Ellis Island. Der Park beherbergt Dutzende von Fähren, die im Hafen anlegen, farbenfrohe Blumen, beeindruckende Springbrunnen und städtische Skulpturen, Denkmäler und Gedenkstätten. Im Park befindet sich auch das berühmte Schloss Clinton, das in Erwartung des Krieges von 1812 erbaut wurde. Im Battery Park gibt es viel zu sehen und zu unternehmen, darunter Restaurants, Workshops und Veranstaltungen für Einheimische und Besucher.

Der Park liegt an der südlichsten Spitze von Manhattan Island und ist dem New Yorker Hafen zugewandt. Er hat seinen Namen von der Anzahl der Artilleriebatterien, die einst zum Schutz der Siedlung aufgestellt wurden. Castle Clinton wurde in Erwartung des Krieges von 1812 gebaut. Zwischen 1855 und 1890 wurde das Schloss als erste Einwanderungsstation genutzt, in der mehr als 8 Millionen Einwanderer ankamen und durch die Tore geschleust wurden. Castle Clinton diente aber auch vielen anderen Zwecken, nicht nur als Einwanderungszentrum, sondern auch als New York City Aquarium, in dem einst mehr als 5.000 Menschen pro Tag saßen. Als das Aquarium seine Pforten im Battery Park schloss und nach Coney Island umzog, wurde das Schloss vom National Park Service (NPS) restauriert. Später, im Jahr 1975, wurde es für die Öffentlichkeit wiedereröffnet.

Heute beherbergt das Castle Clinton National Monument den Ticketschalter für Statue City Cruises.