In den meisten Reiseführern zu den Niagarafällen wird davon ausgegangen, dass die Besucher einen ganzen Tag, wenn nicht sogar ein Wochenende Zeit für die Region haben. Was aber tun, wenn man nur einen halben Tag für die Gegend hat - oder sogar weniger?
Glücklicherweise ist es nicht ungewöhnlich, Niagara mit einem begrenzten Zeitbudget zu besuchen. Viele Menschen genießen jedes Jahr zwei-, vier- und sechsstündige Niagarafälle-Tagesausflüge". Mit der richtigen Planung kann sogar ein kurzer Besuch des Naturwunders zu einem wunderbaren Erlebnis werden. Hier erfahren Sie, wie Sie das Beste aus einem kürzeren Besuch an den Niagarafällen machen können.

Was man in zwei Stunden an den Niagarafällen unternehmen kann

Ihr Ziel bei einem zweistündigen Ausflug zu den Niagarafällen sollte es sein, so viel wie möglich zu sehen, ohne Ihren Zeitplan zu sprengen. Buchen Sie eine Attraktion, bei der Sie den Wasserfällen ganz nahe kommen (z. B. eine Bootstour zu den Niagarafällen), und lassen Sie den Rest Ihres Besuchs frei, um die Aussicht und die Atmosphäre zu genießen.

In den zwei Stunden, die Sie an den Niagarafällen verbringen, haben Sie Zeit, um:

  • Machen Sie atemberaubende Fotos, während Sie das Naturwunder überblicken
  • Kommen Sie den Niagarafällen so nahe wie möglich mit einer 20-minütigen Bootstour zu den Fällen
  • Schlendern Sie durch Clifton Hill - wenn die Warteschlange kurz ist, haben Sie vielleicht sogar Zeit, mit dem Niagara Skywheel zu fahren!
  • Genießen Sie eine süße Leckerei, während Sie die freie Natur genießen (Eis gibt es in Niagara Falls reichlich)

Was man in vier Stunden an den Niagarafällen unternehmen kann

Bei vier Stunden Aufenthalt an den Niagarafällen haben Sie wahrscheinlich Zeit für zwei große Niagarafälle, eine schnelle Mahlzeit und einen Bummel durch das Touristenzentrum. Beginnen Sie mit einer Bootsfahrt zu den Niagarafällen und einem Spaziergang entlang der Aussichtspunkte. Danach können Sie die zweite Attraktion Ihrer Wahl besuchen: Die Journey Behind the Falls und der White Water Walk sind beides tolle Optionen. Nehmen Sie sich abschließend etwas Zeit, um Clifton Hill zu erkunden, und genießen Sie eine schnelle Mahlzeit oder ein Mittagessen in Form eines Picknicks im Queen Victoria Park.

In den vier Stunden, die Sie in Niagara Falls verbringen, haben Sie Zeit, um:

  • Besuchen Sie zwei Hauptattraktionen der Niagarafälle - wir empfehlen die Bootsfahrt zu den Niagarafällen + den White Water Walk oder Journey Behind the Falls
  • Genießen Sie eine schnelle Mahlzeit in einem der vielen Restaurants in der Umgebung oder ein Picknick im Queen Victoria Park.
  • Spazieren Sie um Clifton Hill herum und halten Sie bei ein oder zwei der Attraktionen am Straßenrand an. Nightmares Fear Factory (für Erwachsene), Glow-in-the-Dark Mini-Putt (für Kinder) und das Niagara Skywheel (für alle) sind einige unserer Favoriten!

Was man in sechs Stunden in Niagara Falls unternehmen kann

Sechs Stunden sind eine gute Zeitspanne, um viel von dem zu sehen, was Niagara Falls zu bieten hat. Bei dieser Länge des Tagesausflugs sollten Sie genug Zeit haben, um alles auszuprobieren, was auf dem beliebten Niagara Parks Adventure Pass steht: eine Niagara Falls Bootstour, die Journey Behind the Falls, White Water Walk und Niagara's Fury. Die Hornblower-Tour und Niagara's Fury bieten die meisten Hintergrundinformationen zur Geologie und Geschichte des Gebiets und sind daher die beliebtesten Ausgangspunkte. In der verbleibenden Zeit können Sie durch Clifton Hill spazieren, einen Drink auf der Riverside Patio genießen und/oder eine Fahrt auf den Skylon Tower unternehmen.

Bei sechs Stunden Aufenthalt an den Niagarafällen haben Sie genug Zeit, um:

  • Genießen Sie die meisten oder alle Attraktionen des Niagara Parks Adventure Pass
  • Verbringen Sie einige Zeit mit einem Spaziergang durch Clifton Hill
  • Genießen Sie eine leichte Mahlzeit oder ein Getränk im Riverside Patio

Wie lange dauert es, die wichtigsten Attraktionen der Niagarafälle zu sehen?

Die Zeit, die für den Besuch der wichtigsten Attraktionen der Niagarafälle benötigt wird, kann je nach Warteschlangen und Menschenmassen stark variieren, und wir können keine Versprechungen über Wartezeiten machen. Zu Ihrer Information finden Sie hier jedoch einige grundlegende Informationen über die zu erwartende Zeit, die Sie benötigen, um die wichtigsten Attraktionen der Niagarafälle zu erleben:

  • Wie lange dauert die Hornblower's Voyage to the Falls Boat Tour? Die Bootstour und die Standseilbahn dauern in der Regel zwischen 30 und 60 Minuten von Anfang bis Ende. Die Bootstouren fahren den größten Teil des Tages alle 15 Minuten, aber die Wartezeiten können sehr unterschiedlich sein. An Sommerwochenenden müssen Sie zum Beispiel zwischen 11 und 16 Uhr mit längeren Wartezeiten rechnen. Wenn Sie frühmorgens, an einem Wochentag oder außerhalb der Sommerferien ankommen, kann die Wartezeit deutlich kürzer sein. Planen Sie eine mögliche Warteschlange in Ihren Zeitplan ein und kaufen Sie Ihre Tickets im Voraus, um die Warteschlange zu umgehen.
  • Wie lange dauert die Journey Behind the Falls? Für die Journey Behind the Falls sollten Sie zwischen 30 und 45 Minuten einplanen. Journey Behind the Falls befindet sich direkt neben dem Table Rock, einem Touristeninformationszentrum und beliebten ersten Halt für Besucher der Niagarafälle. Der Fußweg zwischen dieser Attraktion und den Hornblower Niagara Cruises dauert etwa 15 Minuten, so dass man bei einem Halbtagesausflug zu den Niagarafällen beides genießen kann.
  • Wie lange dauert Niagara's Fury? Niagara's Fury ist eine 4D-Show, die etwa 30 Minuten dauert. Während der Hauptsaison empfiehlt Niagara Parks, sich 20 Minuten vor der nächsten Show anzustellen, um sich einen Platz zu sichern, obwohl dies nicht immer notwendig ist.
  • Wie lange dauert die Wildwasserwanderung? Es handelt sich um eine selbstgeführte Tour, die so lange dauern kann, wie Sie möchten. Die meisten Besucher benötigen jedoch etwa 20-30 Minuten. Die Attraktion ist eine 15-20-minütige WEGO-Fahrt (grüne Linie) vom Haupttouristengebiet am Table Rock entfernt. Wenn Sie mit dem GO-Zug von Toronto Niagara Falls aus anreisen, sollten Sie diesen Ort als ersten oder letzten Halt einplanen - er liegt ganz in der Nähe des GO-Bahnhofs(siehe vollständige WEGO-Routenkarte hier).

In der Regel dauert es etwa 30 Minuten, um die meisten Attraktionen der Niagarafälle zu besuchen. Zwischen den einzelnen Attraktionen sollten Sie etwa 15-20 Minuten einplanen, um den Weg zwischen den Attraktionen zu bewältigen, sowie einen angemessenen Puffer für Wartezeiten (vor allem, wenn Sie eine beliebte Attraktion während einer stark frequentierten Zeit besuchen). Wir empfehlen, nicht mehr als eine Attraktion pro 1,5 bis 2 Stunden Aufenthalt in der Region einzuplanen.

Unsere besten Tipps für kürzere Tagesausflüge zu den Niagarafällen:

Bevor wir diesen Artikel abschließen, möchten wir Ihnen noch ein paar unserer besten Ausflugstipps für die Niagarafälle mit auf den Weg geben:

  • Planen Sie Ihren Parkplatz im Voraus - wenn Sie mit dem Auto zu den Niagarafällen fahren, sollten Sie einen Platz in der Nähe des Geschehens einplanen, damit Sie Ihre Zeit in der Gegend optimal nutzen können. Wenn Sie aus Toronto kommen, ist der Wochenend-Niagara-Falls-GO-Zug ebenfalls eine gute Option.
  • Tickets im Voraus buchen - Tickets für einige Attraktionen, wie Hornblower Niagara Cruises, können im Voraus gebucht werden. Dies ist eine gute Option für alle, aber diejenigen, die einen engen Zeitplan haben, werden besonders davon profitieren, alles im Voraus zu erledigen!
  • Besuchen Sie die Niagarafälle zu verkehrsärmeren Zeiten - wenn Sie die Zeit Ihres Besuchs selbst bestimmen können, sollten Sie einen Ausflug am Morgen oder am Abend in Erwägung ziehen und nicht in der Zeit zwischen 11 und 17 Uhr. Während der Trubel um die Niagarafälle zu den beliebtesten Tageszeiten berauschend ist, sind die Warteschlangen nicht ideal für einen engen Zeitplan.
  • Überbuchen Sie nicht - um die Niagarafälle wirklich zu genießen, sollten Sie etwas Zeit einplanen, um die Wasserfälle zu bewundern und durch Clifton Hills zu wandern. Maximal sollten Sie alle 1,5-2 Stunden eine touristische Aktivität einplanen (siehe Abschnitt oben für spezifische Details).
  • Erstellen Sie eine Liste mit Ihren Zielen in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit - Es ist schwer vorherzusagen, welche Attraktionen an einem bestimmten Tag die längsten Wartezeiten haben werden, also gehen Sie um Ihre Top-Spots herum und halten Sie Ausschau nach offenen Stellen. Obwohl es sich in der Regel lohnt, ein wenig zu warten, um die Niagarafälle aus nächster Nähe zu sehen, können Sie wahrscheinlich eine Alternative zu Attraktionen finden, die weiter unten auf Ihrer Liste stehen.

 
Es ist zwar nicht ideal, die Gegend so schnell zu besuchen, aber mit ein wenig Planung, realistischen Erwartungen und Klarheit über die Orte, die Sie unbedingt sehen müssen, können Sie sicherlich das Beste aus ein paar Stunden machen. Wenn Sie Fragen dazu haben, wie Sie Ihren Besuch bei uns am besten planen, können Sie uns gerne eine Nachricht auf Facebook oder über den Chatbot unserer Website schicken. Viel Spaß beim Reisen!